header

Puja Diana & Raja Michael Richardson

Puja Diana, geb. in Südafrika, praktizierte und lehrte während mehr als zwanzig Jahren ganzheitliche Massage und strukturelle Körperarbeit. 1979 wurde sie Schülerin des indischen Mystikers Osho. Ihr Interesse für Sex, Heilung und Meditation führte sie zu einer intensiven Erforschung und zu einer einzigartigen Synthese von Tantra, die sie 1993 erstmals präsentierte. Seither leitet sie Making Love Retreats für Paare, gemeinsam mit ihrem Partner Raja.

Der Film «Slow Sex» von Puja Diana Richardson hat im Frühjahr 2013 den Cosmic Cine Award (Publikumspreis) gewonnen! Das Cosmic Cine Filmfestival nominiert und prämiert jedes Jahr die besten Open-Mind Movies, die in Sinn und Aussage den aktuellen Zeitgeist wiederspiegeln und dazu inspirieren, unser Leben eigenverantwortlich zu gestalten. Herzliche Gratulation! (www.cosmic-cine.com)

Raja: Geboren in Deutschland, Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Lehrer für Tai Chi (Meister Chu im Yang-Stil), Shiatsu-Praktiker und Lehrer für die Heiligen Tänze von Gurdjieff. Im Jahr 1985 wurde er Schüler des indischen Mystikers Osho.

Raja praktiziert Tai Chi mit Leidenschaft und Hingabe seit 1982, und seine langjährige Erfahrung mit Meditation in Bewegung hat die Wurzeln seiner Wahrnehmung von Energie innerhalb der tantrischen Dimension von Sensibilität, Bewusstsein und Präsenz gepflanzt.

Seit 1995 unterrichtet Raja zusammen mit Puja, und sie leiten Meditationsretreats für Paare in der Schweiz.