header

Mit dem Herzen navigieren

5Rhythmen Heartbeat Workshop

Wir haben alle Angst, wir sind alle wütend, wir sind alle traurig. Das ist einfach so. Die Frage ist nur: Wie gehen wir damit um?

«Wenn sich der Körper durch die Rhythmen bewegt, kommen dabei zwangsläufig Emotionen hoch. Und wenn wir den Körper befreien, setzen wir automatisch auch den Prozess zu einem befreiten Herzen in Gang. Emotionen müssen wie Blut durch den Körper fliessen. Sind die emotionalen Arterien verstopft, bildet sich ein Stau im Herzen, dann fehlt es dem Leben an Schwung und Vitalität. Und wer ohne fliessende Emotionen zu lieben versucht, der gleicht einem Autofahrer, der mit gedrosseltem Motor unterwegs ist, oder einem Marathonläufer, dem die Lungen versagen.» Gabrielle Roth

In diesem Bewegungslabor untersuchen wir die Natur unserer Gefühle und die verschiedenen Arten, sie in Bewegung zu bringen. Wir lassen unsere Emotionen zum Vorschein kommen, lernen sie kennen, machen sie uns eigen. Wir möchten sie so durch unser Leben fliessen lassen, dass wir das zu fürchten lernen, was uns wirklich bedroht, wütend über das werden, was unsere Integrität untergräbt, weinen, wenn wir verletzt sind, lächeln, wenn alles gut läuft, und uns um die echten Bedürfnisse anderer kümmern. Wenn all das geschieht, bekommen wir eine Ahnung davon, was es mit der Liebe eigentlich auf sich hat, was es heisst, mit dem Herzen zu navigieren, im Herzen zu Hause zu sein.

«Don't we all want to become an authority of our own heart?» Jonathan Horan

4. – 6. Dezember 2020

Details + Anmeldung