header

Heilung durch innere Erkenntnis

Dieser Anlass fällt aus organisatorischen Gründen aus

Ganzheitliche Verbindung über die Feuerzeremonie und Lichtmeditationen

Alle irdischen Lebensformen kommen ursprünglich aus einem vollkommenen Lebensquell und haben sich physisch in die Möglichkeiten der Unvollkommenheit, des Irrtums und des Todes begeben. Dennoch wohnt allem Leben ein ewiger, unzerstörbarer und vollkommener Lichtimpuls inne. Auch in der Unvollkommenheit des materiellen Seins ist die Vollkommenheit enthalten. Sie erschafft sich in allen Lebensformen immer wieder neu.

An diesem Seminartag werden wir, ausgehend von einer vedischen Feuerzeremonie, uns diesen unerschöpflichen Lichtimpulsen nähern. Die heilenden Kräfte, die in allen Lebensformen enthalten sind, sollen wahrgenommen und erfasst werden. In der morgendlichen Feuerzeremonie, ausgeführt von Maarten Baba, steht der Heilaspekt im Mittelpunkt. Es wird die Möglichkeit bestehen, für einen Menschen aus dem Familien- oder Freundeskreis Heilung zu erbitten.

Am Nachmittag werden wir uns den universellen Vollkommenheitsaspekten in zwei geführten Meditationen nähern. In der ersten Meditation, die den schöpferischen Aspekten des universellen Lichts gewidmet ist, dringen wir in die Schöpfungsmysterien vor, die allem Sein zugrunde liegen. Alle Möglichkeiten des Seins haben sich aus dem Licht erschaffen und werden im Licht immerwährend transformiert und erneuert. Wir gehen in die Erfahrung, dass auch alle Irrtümer und Degenerationen letztendlich von den Lichtkräften gehalten und genährt sind.

In der zweiten Meditation fügen wir uns in die Gesetzmässigkeiten ein, wie sie den Universen, den Gestirnen und damit allen materiellen Schöpfungen zugrunde liegen. Aus diesen Gesetzmässigkeiten heraus hat sich das universelle Licht in verschiedenen lebenspendenden Feuerstrukturen, auch Sonnen genannt, in materielle Schöpfungskräfte hinein transformiert. Die Möglichkeiten dieser Schöpfungskräfte sind unendlich und unergründlich. Obwohl sie dem Werden und Vergehen unterworfen sind, haben sie starke Lichtimpulse in sich, die auch als Heilkräfte erschlossen werden können. Heilung entsteht über die innere Erfahrung der ewigen, unzerstörbaren Licht- Essenzen, die in allem Sein enthalten sind.

Um diesen Anspruch gerecht zu werden, wird auch an diesem Tag Maarten Baba mit einer Feuerzeremonie und vedischen Ritualen den Tag unterstützen. Er ist Priester und Pujari, kommt aus Holland und praktiziert regelmässig vedische Rituale seit 40 Jahren. Die geführten Meditationen werden von Jürgen Majewski ausgeführt.

Der Seminartag muss als Ganzes gebucht werden. Für die Teilnahme an diesem Tag braucht es keinerlei Vorkenntnisse. Es sind alle Menschen willkommen, gleich welcher geistiger oder religiöser Zugehörigkeit. Für die Teilnahme wird eine ausreichende, das heisst normale psychische Belastbarkeit vorausgesetzt. Es müssen gewisse vedische Regeln für den Besuch der Feuerzeremonie im Dhuni eingehalten werden, die nach der Anmeldung mitgeteilt werden. Jürgen Majewski gibt auch gerne vorab Auskunft.

Im Moment sind die neuen Seminardaten noch nicht bekannt.
Danke, wenn du später wieder vorbeischaust!