header

Grenzen spüren – Grenzen setzen

Learning Love Wochenendseminar


Hast du manchmal einen Groll auf andere oder dich selbst, weil du etwas zu lange ausgehalten hast, das eigentlich klar «zuviel» war?

Bist du gestresst und unter Druck, weil du es nicht schaffst, für deine Bedürfnisse und deinen Freiraum einzustehen?

Sehnst du dich nach Nähe, hast aber zugleich Angst, nicht mehr frei zu sein und dich verpflichtet zu fühlen, wenn du jemanden «in deinen Raum» hineinlässst?

Die mangelnde Fähigkeit, klare und gesunde Grenzen zu setzen stellt eine grosse Quelle für Leiden und Konflikte in uns selbst und in unseren Beziehungen dar, sei es in Liebesbeziehungen, Freund-schaften oder im Arbeitsfeld. Wenn wir das Gespür für unsere Grenzen verloren haben, übergehen wir uns selbst, machen uns klein und leben nicht wirklich aus unserer Kraft heraus.

Dieses Seminar vermittelt Erfahrungen und Werkzeuge, um die Sensibilität für die eigenen Bedürfnisse und Grenzen zu erhöhen. Wir können lernen, unserer eigenen Energie zu vertrauen und ausgehend vom Ja zu uns selbst klare Grenzen zu setzen. So finden wir zu Würde, Selbstachtung und innerer Stärke zurück.

Wir arbeiten mit geführten stillen und aktiven Meditationen, Partner-übungen und Sharingrunden und benutzen Bewegung und Tanz zur Vertiefung der Erfahrung.

Das Seminar richtet sich sowohl an TeilnehmerInnen, welche bereits Learning-Love-Seminare bei Krishnananda und Amana Trobe besucht haben und ihren Prozess an einem Wochenende vertiefen möchten, wie auch an Menschen, die die Learning-Love-Arbeit neu kennen lernen wollen. Es eignet sich für Einzelpersonen wie auch für Paare.

23. – 25. Oktober 2020

Details + Anmeldung