header

Durch Autonomie zu mehr Nähe

Dieses Seminar fällt aufgrund der aktuellen Coronavirus Situation leider aus.


Aufstellungsworkshop «Systemische Selbst-Integration» (nach Ero Langlotz)

Gesund zu bleiben, gelingende Beziehungen aufzubauen und den Zugang zu einer echten Spiritualität zu finden, setzt das Bewusstsein eines eigenen Raumes voraus und die Fähigkeit, sich bewusst abgrenzen zu können. Mit diesem Potential kommen wir auf die Welt, es gehört sozusagen zu unserer Grundausstattung. Sehr oft ist es jedoch durch früh erworbene, unbewusste Abgrenzungsverbote blockiert.

Viele Menschen haben dann die Tendenz, sich im Kontakt mit einem Gegenüber immer wieder zu verlieren. Wenn wir die eigenen Bedürfnisse nicht gut genug wahrnehmen können, fällt es uns schwer, Nein zu sagen. Wir passen uns zu schnell den Erwartungen anderer an, fühlen uns zu sehr für andere zuständig oder geraten in eine Überabgrenzung.

Über viele Jahre hat sich Dr. Ero Langlotz mit den Themen Autonomie und Symbiose auseinandergesetzt und die Aufstellungsarbeit durch eine neue, verdichtete Form erweitert, durch die der eigene Raum bewusst erfahren werden kann. Dadurch wird eine gesunde Abgrenzung möglich. Wir gewinnen mehr Klarheit über unsere Bedürfnisse und können uns für sie einsetzen. In Beziehungen wird es möglich, eine neue Qualität von Nähe zu leben. 

Neben dem speziellen Format der «Systemischen Selbst-Integration» bieten wir in diesem Workshop auch Systemaufstellungen zu allen anderen persönlichen, beruflichen oder sonstigen Themen an.

Im Moment sind die neuen Seminardaten noch nicht bekannt.
Danke, wenn du später wieder vorbeischaust!