header

Die Universelle Erfahrung.

Eine seelenberührende Begegnung mit dem eigenen Tod


Der Verlust von Freunden, Geliebten und Partnern, sei es durch Tod oder Trennung, kann unser Leben zerstören. Der Verlust von Besitz, Karriere und Sicherheit kann uns unfähig zur Empfindung eines positiven Lebensgefühls machen. Selbst in guten Zeiten leben wir oft mit einer unterschwelligen Angst vor der Zukunft. An der Wurzel all dessen ist unsere Angst vor dem grossen Loslassen des Lebens, unserem eigenen Tod. Jeder Abschied, der uns schmerzt, jedes Loslassen, das wir nicht akzeptieren können, zeigt uns diese Angst. Und dennoch kann gerade der Tod uns lehren, wie man glücklich lebt!

Das «Universelle Erlebnis» führt dich zu einer tiefen Begegnung mit deinem eigenen Tod. Sie ist eine Reise, in deren Verlauf du die Freiheit entdeckst, die dir gehört, wenn du lernst, dich zu verabschieden und das Mysterium des Todes zu akzeptieren. Diese schöne und tief bewegende Entdeckung macht es dir möglich, die wirkliche Bedeutung deiner Beziehungen mit nahestehenden Menschen und allem anderen in deinem Leben zu erkennen.

Im Zentrum dieser Erfahrung steht das Loslassen als ein Weg, Ängste aufzulösen und die Freiheit auszudehnen. Das schliesst das Loslassen von alten Ängsten, Verletzungen und Kämpfen ein – ebenso wie das Loslassen in das Hier und Jetzt hinein, so dass du mehr Leichtigkeit, mehr Verspieltheit, mehr Mitgefühl und mehr Lebendigkeit in dein Leben bringst.

Mit grosser Sicherheit wird das «Universelle Erlebnis» deine Einstellung zum Tod transformieren. Ihr grösster Segen wird jedoch ihr Einfluss auf dein alltägliches Leben sein.

30. Oktober – 1. November 2020

Details + Anmeldung