header

Tanz der Polaritäten

Spielerischer Umgang mit Spannungen

17. – 19. September 2021


Dieses Seminar fällt aus organisatorischen Gründen leider aus.

Tanzimprovisation und Learning Love im Dom

Diese Zeit der Wandlung konfrontiert uns in besonderem Masse mit der Tatsache, dass wir in einer dualen Welt der Polaritäten leben. Verunsicherung wirft uns aus unserer Komfortzone hinaus und wir sind herausgefordert, kreative Wege zu finden, wie wir durch diese bewegte See navigieren und mit unserem freudvollen Zentrum verbunden bleiben können.

Unser Körper ist ein wundervolles «Werkzeug», das wir benützen können, um mit den Polaritäten zu tanzen und dabei unsere Lebendigkeit zu geniessen. Dazu laden wir dich in diesem Workshop ein!

Manchmal geht es darum, liebevoll mit dem verunsicherten Teil in dir in Verbindung zu sein, so dass du, statt trotzig-rebellisch zu reagieren, flexibel, tolerant und kraftvoll bleiben kannst. Manchmal ist es angesagt, gesunde und klare Grenzen für dich zu setzen, dir deinen Raum zu nehmen, damit du wieder offen in Verbindung gehen kannst. Es ist sehr hilfreich, wenn du unterscheiden kannst, wann sich was richtig und stärkend für dich anfühlt.

An diesem Wochenende nutzen wir Tanz und Bewegung sowie geführte Meditationen und Übungen aus der Learning-Love-Arbeit, um uns diesen Themen auf spielerische und mitfühlende Weise zu nähern. Wir lernen, das Vertrauen auch in der Verunsicherung zu behalten und uns dem gemeinsamen Tanz hinzugeben. Dieser ergibt sich aus dem Moment heraus und ist genährt durch das Erspüren der eigenen Bewegungsimpulse und das Horchen zum Partner hin. Wir tanzen mit unseren wechselnden Gefühlen und Bedürfnissen und lassen neue Impulse aus der Bewegung heraus wachsen.

Es sind keine Vorkenntnisse in Tanzimprovisation erforderlich.

Beginn: Freitag, 17. September 2021, 19.00 Uhr
mit dem Abendessen
Ende: Sonntag, 19. September 2021, 13.00 Uhr
mit dem Mittagessen, Abreise anschliessend
Kurskosten: CHF 340.00
Frühbucherpreis CHF 300.– bei Anmeldung bis 3. Sept. 2021
Kost/Logis: CHF 230.00
Unterkunft in Mehrbettzimmern.
Die Teilnahme am Seminar beinhaltet den Bezug von Kost und Logis im Waldhaus Zentrum.

Veranstalter: Alexander Lanz & Manuela Blanchard
Anmeldung übers Waldhaus Zentrum

Wir weisen darauf hin, dass die Seminare im Namen und auf Rechnung der Veranstalter durchgeführt werden und diese für Kursinhalte allein verantwortlich sind.

Anmeldung 
Das unterschriebene Formular oder die Onlineanmeldung gilt als verbindlich. Mit der Anmel­dung wird eine Anzahlung von CHF 300.– / Euro 300.– (oder bei niedrigeren Gesamtkosten der Totalbetrag) fällig. Wir senden bis 4 Wochen vor Seminarbeginn eine Anmeldebestätigung zu.

Zahlung: Für die Schweiz und ausserhalb der Euroländer bitte die Anzahlung in Schweizer Franken auf unser Schweizer Konto überweisen. Euroländer: Bitte die Anzahlung auf unser deutsches Konto überweisen. Die Anzahlung wird zum aktuellen Tageskurs in Schweizer Franken umgerechnet. Die Seminargebühr und die Kosten für Unterkunft & Verpflegung (abzüglich geleistete Anzahlung) sind in bar in Schweizer Franken (nicht Euro), per EC-, Maestro- oder Postcard, Visa- oder Mastercard vor Beginn des Seminars im Büro zu erstatten.

Abmeldung 
Bis 3 Wochen vor Seminarbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.–/Euro 50.–. Bei späterer Abmeldung wird der ganze Betrag (Seminargebühr und Kost & Logis, in Schweizer Franken oder Gegenwert in Euro) fällig. Diese Abmeldebedingungen gelten auch bei einer Anmeldung mit dem Online-Anmeldeformular. Bei Ausstieg vor Ende des Seminars erfolgt keine Rückzahlung. Die Waldhaus Stiftung behält sich das Recht vor, Seminare abzusagen (z. B. bei Nichterreichen der Teilnehmerzahl oder Krankheit des Dozenten).

Haftung 
Die Teilnahme an den Seminaren ist freiwillig. Jede/r Teilnehmer/in trägt die volle Verantwor­tung für sich selbst und ihre/seine Handlungen innerhalb und ausserhalb der Seminare. Sie/er kommt für verursachte Schäden selbst auf. Der Veranstalter und die Waldhaus Stiftung übernehmen keine Haftung. Wir weisen darauf hin, dass unsere Semi­nare keine medizinschen oder psychotherapeutischen Behandlungen ersetzen können. Wer sich in Therapie befindet, muss rechtzeitig mit seinem Therapeuten und uns klären, ob sie/er am Seminar teilnehmen kann. Der/die Teilnehmer/in verpflichtet sich zu einem vertraulichen Umgang mit allen Informationen in bezug auf den Gruppenprozess und die Teilnehmer/innen.

Versicherungen
Um eine Kostenfolge bei Abmeldung wegen Krankheit oder Unfall zu vermeiden, wird der Abschluss einer Annullierungskosten-Versicherung empfohlen: sowohl für die Seminargebühren, als auch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Elvia/Allianz.

Hinweis
Illegale Drogen, übermässiger Alkoholkonsum und Anwendung körperlicher Gewalt sind nicht erlaubt. Wir bitten, das Fotografieren oder Filmen im Kursraum zu unterlassen.