header

Ausbildung zum Coach: «The Work of Byron Katie»

4 Module in 12 Tagen für mehr Klarheit, innere Freiheit und Kompetenz im Begleiten – Modul 1

7. – 9. Juni 2019


Unterstütze deine Klienten mit Leichtigkeit und Tiefgang bei der Klärung schwieriger oder scheinbar auswegloser Situationen.

Diese Ausbildung ist für Therapeuten jeder Richtung, Berater, Sozialarbeiter, Psychologen, Mediatoren, Menschen in Pflegeberufen sowie für Interessierte, die vertiefte Selbsterkenntnis suchen.

The Work ist seit 30 Jahren eine bewährte Methode, Probleme und emotionale Verstrickungen zu klären und hinderliche Gedankenmuster aufzulösen.

Das Ziel dieser Ausbildung ist, dir einen fundierten und flexiblen Umgang mit der Fragetechnik The Work zu ermöglichen. Neben der Vermittlung von theoretischen Inhalten wird durch die persönliche Anwendung der Methode in unterschiedlichen Lebensbereichen eine praktische Lernerfahrung ermöglicht.

Als Teilnehmer gehst du dabei durch eigene Prozesse und lernst, andere zu begleiten. Diese eigenen Erfahrungen bilden die grundlegende Voraussetzung für die Anwendung von The Work mit deinen Klienten.

Das Arbeiten mit den Fragen und der Umkehrung bringt ein vertieftes Verständnis in die psychologischen Zusammenhänge des Lebens und in die Funktionsweise des Verstandes.

Dies führt zu mehr Klarheit und innerer Freiheit, zur Entwirrung von emotionalen Verstrickungen und zur Auflösung von hinderlichen Gedankenmustern.

Ausbildungs-Module

1. Grundlagen und Anwendungen der Fragetechnik
Bearbeiten von Alltagsproblemen

Das Arbeitsblatt in einer spezifischen Situation ausfüllen. Wesentliche Überzeugungen heraushören. Drei Arten von Angelegenheiten. Fragen und Unterfragen sinnvoll einsetzen. Die Umkehrung bei Beziehungsthemen und sachlichen Themen. Antworten aus der Stille. Arbeitstechniken mit The Work.

2. Coaching, meine Rolle als Begleiter/in
Familiäre Verstrickungen, Beziehung Begleiter-Klient

Herkunftsfamilienarbeit. Bereinigung der Vergangenheit. Blinde Flecken. Die Rolle des Begleiters. Motive und Absichten beim Begleiten. Arbeiten mit weiterführenden Fragen und mit Schuld und Scham.

3. Klare Kommunikation
Ansprüche, Erwartungen und Ängste

Umgang mit Konflikten. Feinde und Widersacher im Licht der Projektion. Nein sagen ohne Schuldgefühle und Rechtfertigung. Klar um etwas bitten. Annehmen und geben von Feedback und Kritik. Umgang mit schwierigen Klienten bei Widerstand und Rechthaberei. Ängste und Körpersymptome nutzen. Arbeiten zu Körper, Krankheit oder Tod.

4. Die Vermittlung von The Work
Erfolgsdruck und Versagensängste, Umgang mit Geld

Der Erstkontakt, die Erstsitzung. Begleitung von Paaren und Konfliktparteien. Strukturierung eines Informationsabends / einer Präsentation. Anleitung von Übungsgruppen. Geld, Selbstwert und Honorar. Was ich im Leben wirklich will und wie ich es erreiche. Vision und Ausblick.

Voraussetzung für die Teilnahme sind mindestens vier Kurstage Vorkenntnisse in The Work und die Bereitschaft, zwischen den Ausbildungsmodulen The Work durch Hausaufgaben zu integrieren. Die Ausbildung wird mit 12 Tagen an die Anerkennung zum Coach vtw angerechnet.

Beginn: Freitag, 7. Juni 2019, 10.00 Uhr
Ende: Sonntag, 9. Juni 2019, 16.00 Uhr
Kurskosten: CHF 2600.00
für alle 4 Module. Im Preis enthalten ist 1 Einzelsitzung mit einer der Ausbildnerinnen.
Kost/Logis: CHF 276.00
pro Modul. Unterkunft in Mehrbettzimmern.
Die Teilnahme am Seminar beinhaltet den Bezug von Kost und Logis im Waldhaus Zentrum.

Die weiteren Ausbildungsdaten:
Modul 2: 05. – 07. Juli 2019
Modul 3: 23. – 25. August 2019
Modul 4: 01. – 03. November 2019

Informationen
www.the-work-ausbildung.ch
Colette Grünbaum +41 (0)79 743 36 80, office@gruenbaum.ch, www.gruenbaum.ch
Margrit Hardegger +41 62 293 08 12, info@frei-leben.ch, www.frei-leben.ch

Die Ausbildung kann nur als Ganzes gebucht werden. Bei Verhinderung können einzelne Module nach Absprache nachgeholt werden.

Anmeldung übers Waldhaus Zentrum
Organisation: Margrit Hardegger & Colette Grünbaum

Wir werden deine Angaben an den Seminarveranstalter weiterleiten. Er wird mit dir Kontakt aufnehmen und die weiteren Infos zuschicken. Es gelten die Anmeldebedingungen des Veranstalters.

= Pflichtfelder


(An diese E-Mail Adresse senden wir eine automatische Bestätigung)

Lageplan

Lützelflüh im Emmental ist sowohl mit dem Auto wie auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem erreichbar. 

Bahn

Mit der Bahn fährt man bis Burgdorf im Emmental (liegt auf der Strecke Basel – Bern und Zürich – Bern). Die IC (Intercity)-Züge halten nicht in Burgdorf, meist muss in Olten oder Bern auf den IR (Interregio) umgestiegen werden. In Burgdorf in den Regio­nal­zug Richtung Langnau (S4) oder Sumiswald-Grünen (S44) um­steigen und bis nach Lützelflüh-Goldbach fahren. Wichtiger Hinweis: Die S44 ist ein zusammengesetzter Zug, der in Burgdorf aufgeteilt wird und in zwei unterschiedliche Richtungen weiterfährt. Benütze die Waggons nach Sumiswald-Grünen oder Langnau und NICHT diejenigen Richtung Wiler. Falls du schon in Bern in die S44 einsteigst, versichere dich, dass du im richtigen Waggon sitzt.
Wir bieten einen Abholdienst vom Bahnhof ins Waldhaus Zentrum gegen einen Unkos­tenbeitrag von CHF 5.– pro Fahrt und Person an. Bitte im Voraus per Telefon (034 461 07 05) vereinbaren und vor dem Bahnhof auf der Seite des Kiosks (in der Unter­führung nach links) bereit stehen. Zu Fuss sind es rund 40 Minuten bis ins Waldhaus Zentrum.

Fahrplan Schweizerische Bundesbahnen SBB

Auto 

Mit dem Auto fährt man von Zürich oder Basel kommend Richtung Bern bis zur Ausfahrt Kirchberg (ca. 18 km vor Bern), dann Richtung Burgdorf/Lang­nau. Auf der Strecke nach Langnau liegt Lützelflüh-Goldbach. Dem Wegweiser Waldhaus folgend bei der Seat-Garage links Richtung Dorfzentrum, dann vor der Kirche rechts ab­biegen. Land­strasse führt aus der Ortschaft bis zur nächsten Abzwei­gung (nach ca. 500m), wo man links abbiegend dem Wegweiser Wald­haus folgt. An der grossen Linde fährt man rechts weiter und kommt durch den Weiler Waldhaus, wo man bei der ers­ten Möglichkeit nach links abbiegt und direkt aufs Waldhaus Zentrum zufährt. Bitte Parkplatz-Hinweise beachten.

Interaktive Karte Google Maps
Interaktive Karte Map Search

  • MITBRINGEN: Bringe bitte eigene Hand-/Duschtücher, ev. Saunatuch, Bademantel und Hausschuhe mit. Wir empfehlen, genügend bequeme Kleidung zum Wechseln und etwas Warmes zum Überziehen dabei zu haben. Ev. zusätzliche Dinge sind auf der jeweiligen Bestätigung vermerkt.
  • WLAN: Vor dem Eingang zur Boutique/Réception und beim Eingang zum Haupthaus gibt es einen permanenten WLAN-Hotspot. Zusätzlich bieten wir während der Ladenöffnungszeiten in der Boutique Zugang zum Internet per WLAN oder Kabel.
  • Die GEBÜHREN können in bar in Schweizer Franken (nicht Euro) per EC-/Maestro- oder Postcard zu Beginn eines Seminars erstatten werden. Die Bezahlung mit Visa- oder Mastercard ist möglich, wir bitten wegen hohen Spesen jedoch davon abzusehen.
  • Grosse Sonnenterrasse, schöner Garten, Tischtennisplatte und Sauna stehen zur Verfügung.
  • Wolldecken, Matten und Kissen sind im Gruppenraum vorhanden.
  • Das Waldhaus Zentrum ist ein rauchfreies Haus mit der Möglichkeit, im Rauchertempel im Garten zu rauchen.
  • Wir bieten eine reichhaltige vegetarische Gourmetküche mit überwiegend biologischen Produkten an. Einen Grossteil der Frischwaren beziehen wir aus der Region. Nur mit vorheriger Anmeldung bieten wir eine einfache, vegane, gluten- und laktosefreie Alternative an. Eine dementsprechende Dessertalternative offerieren wir ab und zu. Weitere individuelle Diätwünsche können wir nur in Absprache und je nach Aufwand mit einem Aufpreis berücksichtigen.
  • Energetisiertes Wasser, Tee und Früchte stehen den ganzen Tag kostenfrei zur Verfügung. Unsere Selbstbedienungsbar hält ein vielfältiges Angebot an Snacks und alkoholfreien / alkoholhaltigen Getränken bereit. Bitte keine eigenen Getränke mitbringen.
  • In der Waldhaus-Boutique können sowohl Naturkosmetik, Postkarten, Tücher, Zahnbürsten als auch Räucherwerk, Bücher, T-Shirts, Meditationszubehör oder Mitbringsel erstanden werden. Die Öffnungszeiten werden beim Boutique-Eingang bekanntgegeben. Besuche unseren Online-Shop!
  • Unsere Gäste übernachten in freundlichen Mehrbettzimmern. Einzel- oder Doppelzimmer stehen nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung; gerne vermitteln wir bei Bedarf Privat- oder Hotelzimmer in der näheren Umgebung. Für die Making Love Retreats bitte die Liste der Zimmerauswahl beachten.