header

Altes Wissen für die neue Zeit - Vertiefung

Ein praxisbezogenes Intensivseminar (Teil 2)

Seit Jahren gibt es eine Vielzahl indianischer Lehrer, die den Erdball bereisen und die spirituelle Lebensart ihres Volkes mit anderen teilen, um zur Wiederherstellung des verlorenen Gleichgewichts unserer Lebensweise beizutragen. Diesem Anliegen gilt dieses Seminar.

In diesem zweiten Seminarteil widmen wir uns den heiligen Werkzeugen einer Medizinperson. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer baut seine eigene ganz individuelle Trommel. Wir singen eine Auswahl traditioneller Lieder und lernen die Bedeutung und den Gebrauch der Trommel kennen. Vernon bringt uns ihren spirituellen Aspekt näher: Wir bemalen unsere Trommel und lernen sie zu nähren, denn sie trägt Leben in sich.

Wir machen uns vertraut mit einer Methode des Singens und Trommelns, die dazu dient, unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren oder zu steigern. Wir finden unser persönliches Lied und erkennen, welcher Spirit unsere Trommel begleitet. Schliesslich kommen wir im Kreis zusammen und werden Trommel-Hüter. So bezeichnen die Indianer jene, die die Trommel bewahren. Es ist auch möglich, sich statt einer Trommel eine Rassel anzufertigen.

Eine Schwitzhütte am letzten Morgen rundet das Seminar ab.

12. – 14. Mai 2019

Details + Anmeldung