header

Gebackene Kürbisse

Wir sind mitten drin in der Fülle – seit September rollt der Kürbis in seiner Pracht und Sortenvielfalt durch unsere Küchen, auf unsere Teller und füllt unsere Bäuche. Zeit für ein kleines Ernte-Dankeschön, du Wunder an Geschmack, Gehalt und Gesundheit!

Wir mögen für die gebackene Variante den birnenförmigen Butternut-Kürbis, weil er gut «in Form» bleibt und nicht zerfällt, und den sehr aromatischen Kürbis Oranger Knirps – du kannst natürlich frei herumexperimentieren mit Grösse, Form, Farbe, Konsistenz, Geschmack, alten Sorten, Neuzüchtungen und uns gern von deinen Erfahrungen berichten! Pro Person kannst du mit 200 Gramm Kürbis rechnen. Je nach Härte der Schale kannst du sie dran lassen oder abschälen. Du kannst den Kürbis auch mit der Schale backen und diese dann vor dem oder während des Essens entfernen.

Halbiere den Kürbis, entferne die Kerne und das Fruchtfleisch mit einem Löffel und schneide ihn längs in zwei Zentimeter dicke «Boote».

Mariniere ihn mit Sonnenblumen- oder Rapsöl, geriebenem Ingwer oder Ingwer-Pulver, einer zerdrückten Knoblauchzehe, Sojasauce, etwas Chili und ein wenig Honig.

Gut mischen und eine Weile stehen lassen.

Dann gibst du die Boote auf ein Backblech und backst sie eine halbe Stunde lang bei 180°C. Bestreue sie vor dem Servieren mit etwas Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und – geniesse!

Zurück