header

Spannend!

Wie Konflikte fruchtbar werden


Neben dem guten Umgang mit emotionalen Altlasten sind Konflikte die größte Herausforderung auf dem Weg in ein neues Beziehungsparadigma. Wenn überholte Machtstrukturen ausgedient haben, ist nicht mehr klar vorgegeben, wer das Sagen hat. In vielen Beziehungen stehen seitdem mehr oder weniger subtile Machtspiele an der Tagesordnung. Oder Konflikte werden einfach ausgeblendet. Die Tatsache, dass die wenigsten in der Kindheit einen konstruktiven Umgang mit Konflikten gelernt haben, macht die Sache nicht gerade besser.

Dabei können Konflikte das berühmte Salz in der Suppe einer Beziehung sein. Und zwar nicht in Form von anstrengenden, kathartischen Dramen, sondern weil sie immer wieder das Neue, das Unbekannte und damit auch das Aufregende in das Miteinander einladen.

Doch wie gelingt es uns, Konflikte fruchtbar werden zu lassen? Welche Haltung braucht es und wie können wir diese entwickeln? Welche Praktiken können uns helfen, klarer zu werden im Kontakt mit uns selbst und anderen? Und wie können wir gut mit den Ängsten umgehen, die Konflikte in uns hervorrufen?

25. – 28. Januar 2018

Details + Anmeldung